Heilpädagogischer Kindergarten

Projekte

Wir sind eine Institution, welche sich aus einer Integrationsgruppe die in Kooperation mit dem allgemeinen Kindergarten Bad Blumau arbeitet, und vier (fünf) Teams der Integrativen Zusatzbetreuung (IZB) zusammensetzt. Der Erhalter ist die Gemeinde Bad Blumau – unter der Führung des amtierenden Bürgermeisters. Für die administrative Leitung ist die Amtsleitung zuständig und die inhaltliche Leitung obliegt der Leitung des Heilpädagogischen Kindergartens (HPK).

Die Teams sind multiprofessionell und bestehen aus:

SonderkindergartenpädagogInnen (Teamleitung), PsychologInnen, LogopädInnen, ErgotherapeutInnen sowie PhysiotherapeutInnen.

Betreut werden Kinder mit Beeinträchtigungen nach dem steiermärkischen Behindertengesetz im jeweiligen Heimatkindergarten bzw. in der Integrationsgruppe des HPK Bad Blumau. Wir bieten: pädagogische, behandelnde und therapeutische Begleitung für Kinder, Eltern sowie das Kindergartenteam an.
Die Basis unserer Arbeit liegt in der Erstellung eines individuellen Entwicklungsplans für das zu betreuende Kind. Wir arbeiten spielerisch, stärken- und ressourcenorientiert, im Sinne der Inklusion, in Anlehnung an den bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplan.

Darüber hinaus organisieren wir interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Kindergartenteam, Behörden, Frühförderung, Schulen und Beratungsstellen.

Das Kernstück unserer Arbeit ist Beziehungsarbeit. Darunter verstehen wir eine Haltung von Gleichwertigkeit, Respekt, Achtung und Partnerschaftlichkeit zwischen allen am System beteiligten Personen.

Das Einzugsgebiet der Teams der IZB umfasst die Kindergärten des ehemaligen Bezirkes Fürstenfeld incl. Neudau.

Finanzierung

Erfolgt im Auftrag der Steiermärkischen Landesregierung, wird im gesamten Bundesland angeboten und über das Steiermärkische Behindertengesetz in der jeweils geltenden Fassung finanziert.